Der Blog für achtsame, kreative & ganzheitliche Lebenskunst. Werde Du selbst und sei, was Du bist.
Synchronizität

Achtsamkeitsübung #21: Synchronizität wahrnehmen

Passend zu meinem Artikel über Synchronizität kommt hier nun für die Intensivierung und Selbsterfahrung die Achtsamkeitsübung für diese Woche.

Selten war eine Übung so leicht. (Sage ich das eigentlich jedes Mal?!) Handle diese Woche einfach nur im Sinne Deines Höheren Selbst. Mehr ist es nicht. Was genau ist zu tun?

Nach Synchronizität Ausschau halten

Halte Ausschau nach den Zeichen, dass das Universum mit Dir zusammenarbeitet und Dir Antworten auf offene Fragen oder zu treffende Entscheidungen liefert. Gehe achtsam, wach und mit geschärften Sinnen durch die Welt. Das Universum kann Dir Antworten auf jede nur erdenkliche Art und Weise schicken. Es ist dabei verspielt, subtil und äußerst kreativ.

Dem Verstand nicht so viel Glauben schenken

Und bedenke auch, dass es da noch Deinen Verstand gibt. Der sagt dann gerne so Sachen wie „Na das ist doch alles Zufall!“

Nein, ist es nicht. Das Universum stupst uns in eine Richtung, hilft uns unseren Weg zu finden und zu gehen. Steht hinter uns, stärkt uns den Rücken und fiebert ständig mit, dass wir uns endlich durchringen und eine Entscheidung treffen, Veränderungen einläuten, Risiken wagen und mutig sind.

Gleichförmigkeit langweilt das Universum. Aber deswegen wird es nicht unachtsam oder nachlässig, das erste kleine Zeichen von Achtsamkeit oder Willen zum Zuhören unsererseits zu erkennen, um uns weiterhin mit der Holzhammer-Methode zu zeigen, was gut für uns ist und was eigentlich für uns bestimmt ist.

Loslassen lernen

Lass los! Überlass Dich dem Fluß des Lebens. Versuche, nicht in unnötigen Aktionismus auszubrechen. Das Universum unterstützt uns auch bei größeren Vorhaben. Gib Dich dem Leben hin. Bleibe im Fluß mit den Dingen, die Dir im Alltag begegnen. Wehre Dich nicht. Sei offen für das, was Dir entgegengebracht wird, auch wenn es vielleicht etwas anderes ist als das, was Du Dir vorgestellt oder gewünscht hattest.

Deiner Intuition folgen

Deine Intuition steht mit dem Wirken des Universums in unmittelbarem Kontakt. Das sind Entscheidungen mit einer Wahrheitskraft, die ganz tief in Deinem Inneren entspringt. Wenn sich Gefühl bzw. Intuition mit dem Verstand streitet, vertraue Deinem Gefühl. Das ist immer ehrlicher als Dein Verstand.

Vertrauen haben

Vertraue den Dingen, die Dir begegnen. Es gibt keine Zufälle, alles hat seinen Grund. Begegnen Dir viele negative Dinge hintereinander, fühle nach, in welcher Form Du Dich auf diese Negativität eingeschwungen hast. Und erfreue Dich an den positiven Begebenheiten, die Dir das Universum zukommen lässt. Sei dankbar, auf welch umfassende und vielfältige Weise es Dich unterstützt.

♥ Viel Spaß dabei Dich einfach nur treiben zu lassen und dabei zuzusehen, wohin das Leben Dich leitet. ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.