Mini-Meditationen

Mini-Meditationen für jede Gelegenheit

Mini-Meditationen sind das, was das Wort schon sagt: Mini. Meditationen in kleinem Format. So für zwischendurch. Eine kleine meditative Pause, die erden und zentrieren soll. In meinen Augen sind diese winzigen Innehalter ein Mittelding zwischen Achtsamkeitsübungen und Meditation.

Sie sind wie geschaffen für eine kleine Auszeit – im Büro, in der Straßenbahn auf dem Weg von A nach B, in Wartezimmern, bei einem Spaziergang in der Natur oder beim Sitzen auf einer Parkbank – die aber dennoch über die Achtsamkeit ein kleines Stück hinausgeht. Wie ein kleiner gesunder Snack, nur eben für die Seele.

Warum Mini-Meditationen?

Forscher haben herausgefunden, dass bereits 15 Minuten Achtsamkeit am Tag ausreichen, um für uns langfristig gesehen, einen positiven Effekt auf Körper und Psyche zu erwirken. Was sind schon 15 Minuten von 1440 Minuten, die wir jeden Tag zur Verfügung haben und von denen wir bereits etwa 450 Minuten reinweg nur verschlafen?

Im Jetzt

Von einem Moment auf den anderen kommst Du mit diesen kleinen Übungen (und eigentlich ist es noch weniger als eine Übung, aber größer im Nutzen) ins Hier & Jetzt, raus aus dem Kopf und rein in Deinen Körper, rein in die Stille des Seins. Man kann für einen Augenblick mal das Angetrieben-sein, die Gedanken im Kopf und die körperliche Anspannung unterbrechen, um bei sich selbst zu sein und sich mal (wieder) zu spüren

Gesund

Bei regelmäßiger Anwendung macht dies glücklicher, gelassener, klarer, zielgerichteter, effektiver, empathischer und einfühlsamer. Damit wirst Du auch toleranter, zufriedener und letztlich insgesamt auch gesünder.

Jeder kann es

Jeder Mensch kann meditieren. Egal, welchem Geschlecht Du angehörst, wie groß, jung oder alt Du bist. Du brauchst keinen bestimmten Kenntnisstand oder bestimmte körperliche Voraussetzungen. Du musst kein Heiliger sein und in Nichts enthaltsam leben.

Wenn jemand sagt, er könne es nicht, liegt dies nicht am Verständnis der theoretischen Hinweise oder der rein praktischen Umsetzung. Es braucht nur etwas Geduld und den Mut sich selbst zu begegnen.

Immer & überall möglich

Ich habe es bereits mehrfach in meinen Beiträgen erwähnt: Meditieren kann man an jedem nur erdenklichen Platz der Welt und zu jeder erdenklichen Zeit. Du musst nicht warten bis Du an einem bestimmten Ort bist, noch musst Du auf einen bestimmten Zeitpunkt warten. Im Alltag gibt es unzählige Gelegenheiten, die sich zum meditieren eignen. Und Du wirst sehen, dass Du mit etwas Übung bald einen Blick dafür hast und dann ganz wie von selbst die sich ergebenden Freiräume nutzt, um achtsam zu sein.

Gratis und ohne extra Zubehör

Und Du brauchst zum Meditieren nichts, außer Dich und den jetzigen Moment. Achtsamkeit funktioniert aus sich selbst heraus. Du brauchst dazu keine App, keinen Internetanschluss, keinen Strom oder sonst irgendeinen materiellen Gegenstand. Nur Dich selbst und Deine Sinne sind zum Meditieren ausreichend.

Zeitgewinn statt Zeitverlust

Viele Menschen halten es für Zeitverschwendung kurz in sich zu gehen und sich wahrzunehmen, geschweige denn sich still für 20, 40, 60 Minuten oder noch länger auf ein Kissen zu setzen und einfach nur bei und mit sich selbst zu sein. Das kann in unserer leistungsorientierten Gesellschaft natürlich schnell so wirken, in der es schon verpönt zu sein scheint einfach auch mal nichts zu tun.

Jedoch gewinnst Du stattdessen echte und reine Lebenszeit dazu. Denn nur die Zeit mit uns selbst – IM SEIN und im Hier & Jetzt – ist reale Zeit. Es ist qualitativ hochwertige Zeit, weil Du bei Dir bist, mit Dir achtsam umgehst und Dir ein großes Geschenk damit machst, das auch Deiner physischen und psychischen Gesundheit zuträglich ist.

Hinweis:

Ist man in seiner Mini-Meditation und man genießt den Zustand des Seins, kann man den Zustand für sich natürlich ausweiten so lange man will und kann. Die vorgegebenen Zeiten sind nur pauschale Angaben und Richtwerte für Dich. Fühle Dich eingeladen, es auszuprobieren und fühle Dich ebenso frei, die Meditationen ganz nach Deinen Bedürfnissen auszurichten. Es ist Deine Zeit und Du weißt am besten, was Dir gut tut.

♥ Viel Freude beim Ausprobieren und schöne entspannte Pausen im Alltag. ♥

 


Und hier geht es zu meinen Mini-Meditationen:

Sei stark wie ein Berg, geschmeidig wie ein Fluß, tiefgründig wie ein See, verwurzelt wie ein Baum und flüchtig wie der Wind. 

Ich habe die Meditationen an schöne Sinnbilder in der Natur angelehnt, wobei ich inspiriert wurde, von der Bergmeditation von Jon Kabat-Zinn. Ich hoffe sehr, sie sind auch Dir Inspiration und Ruhepol:

Mini-Meditation #1: Der Berg

Mini-Meditation #2: Der Fluß

Mini-Meditation #3: Der See

Mini-Meditation #4: Das Meer

Mini-Meditation #5: Der Baum

Mini-Meditation #6: Der Wind

 

Hier eintragen für den kostenlosen Newsletter.

1 - 2x im Monat eine frische Inspiration für Dein Leben.

Mit deinem Eintrag erklärst du dich mit meinen AGB’s einverstanden und einem Transfer Deiner Daten zu MailChimp ( more information )

Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Ich nutzen Deine E-Mail ausschließlich, um Dir Inspirationen zu schicken und Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter wieder austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.