Wahrheit

Wahrheit ist immer nur die Wahrheit eines Moments

Wahrheit ist immer irgendwie ein schwieriger Begriff. Warum? Die meisten Menschen würden sagen, weil sie nie eingehalten wird. Doch was ist Wahrheit eigentlich und wie kann man sie überhaupt einhalten?

Von Moment zu Moment zu Moment

Jede Wahrheit ist nur eine Momentaufnahme. Sie existiert immer nur für den jeweiligen Augenblick. Die Wahrheit ist flüchtig und bindet sich nicht an Zeit. Sie hält nichts von Dauer und auch nicht von Beständigkeit. Das muss sie auch nicht, weil sie nur für den Moment wichtig ist, in dem sie besteht.

Wahrheit kann auch gar nicht länger halten. Sie ist etwas Mensch-gemachtes. Dadurch, dass wir alle dem ständigen Wandel unterliegen und sich alles in jedem Moment verändert, wäre eine Wahrheit keine Wahrheit mehr, würde sie starre und unverändert bleiben.

Daher ändert sie permanent ihr Gesicht. Das jedoch ist wiederum für uns Menschen schwer. Wir haben von Wahrheit oft die Vorstellung eines festen Konstrukts. Wir wollen, dass die Wahrheit etwas ist, was immer so ist, wie es ist. Unerschütterlich und konstant. Wir erwarten es regelrecht von ihr. Wir erwarten etwas, das bleibt und uns Sicherheit gibt. Etwas, woran wir uns festhalten und orientieren können. Etwas, worauf wir immer zurückgreifen können, wenn wir unsicher werden und ins Taumeln geraten im Leben. Wir wollen die Wahrheit gern als Gesetz begreifen. Sie als unumstößlich ansehen.

Doch gibt es so etwas nicht. Nirgends im Leben werden wir so etwas finden. Nur der stete Wandel der Dinge und Umstände ist uns gewiss. Er allein ist unsere Beständigkeit und unsere Gewissheit.

Ein Mensch, ein Moment, eine Wahrheit

Genauso hat jeder einzelne Mensch seine eigene Wahrheit. Dieselben ausgesprochenen Worte können für einen anderen Menschen eine andere Wahrheit bedeuten. Er kann sie mit seinen eigenen Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen füllen. Wenn Du etwas aussprichst und damit eine Botschaft an eine andere Person sendest, kann diese als Empfänger Deine Worte nur im Rahmen seiner Möglichkeiten begreifen und auffassen.

Meine Wahrheit muss also nicht auch Deine sein und umgekehrt.

Über diese Mechanismen Bescheid zu wissen, kann uns viele Konflikte im Leben ersparen. Wie viel Streit entsteht im Leben, weil die Menschen denken zwischen der eigenen Wahrheit und der Wahrheit eines Anderen entscheiden zu müssen. Zumal unser Ego und Verstand natürlich so beschaffen ist, dass wir gern recht haben wollen. Was ja auch klar ist, da für uns unsere Wahrheit ja natürlich die Wahrheit und nichts als die Wahrheit ist.

Wie viele böse Worten fallen zwischen Menschen, weil jeder jeweils nur die eigene Wahrheit als die Wahre ansehen und begreifen kann, und andere Menschen um sie herum sich letztlich, in ihrem Verständnis, nur irren können? Wie oft gehen aufgrund dieser Mechanismen Beziehungen und Kontakte auseinander? Wie viele Menschen werden dadurch verletzt? Wie viele Kriege entstehen in unserer Welt auf diese Weise, weil sich auch Religionen und Politik leiten lassen von dem Glauben an die EINE Wahrheit?

Sei achtsam und tolerant

Begegne den Menschen deswegen offen. Öffne Dich für deren Wahrheit. Schaue hinter ihre Worte. Schau, was ihre Wahrheit ausmacht, was für sie dahinter steckt. Deswegen musst Du noch lange nicht von der Deinen abrücken. Du musst auch nicht gänzlich verstehen, was hinter der Wahrheit Anderer steckt. Es reicht zu akzeptieren, dass andere Menschen andere Wahrheiten empfinden. All unsere vielen verschiedenen Gewissheiten über die Dinge können ohne böse Worte und ohne Unbehagen nebeneinander bestehen.

Dass es nur eine einzige Wahrheit geben kann, ist nur ein Konstrukt unseres Verstandes. Ruf Dir das immer wieder ins Gedächtnis, wenn Du in Gesprächen oder im Kontakt mit Anderen merkst, dass es Dir schwerfällt, deren Meinung zu akzeptieren.

Lass den Glauben los, dass nur Du die wahre Sicht auf die Dinge hast. Öffne Dein Herz und Dein Verständnis für die Wahrheiten anderer Menschen und beobachte, wie Frieden in Deine Seele einzieht. Beobachte, wie sich Dein Geist befreit von seiner Enge, wie er weit wird  und „durchlässig“ reagiert, wenn Dir Worte begegnen, die Du so nicht teilst. Lass zu auch die Annahmen Anderer zu akzeptieren. Und Du wirst sehen, dass Du den Menschen damit viel tiefer begegnen kannst und Du Menschen generell stärker annehmen kannst. Egal, wem Du begegnest.

♥ Lass Deine Wahrheit nur Deine Wahrheit sein und akzeptiere, dass jeder eine eigene hat. 

 

Hier eintragen für den kostenlosen Newsletter.

1 - 2x im Monat eine frische Inspiration für Dein Leben.

Mit deinem Eintrag erklärst du dich mit meinen AGB’s einverstanden und einem Transfer Deiner Daten zu MailChimp ( more information )

Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Ich nutzen Deine E-Mail ausschließlich, um Dir Inspirationen zu schicken und Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter wieder austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.