Atem

Verbinde Dich mit Dir selbst, indem Du so oft es geht in Deinem Atem verweilst

Was? In seinem Atem verweilen? Was soll das denn?

Das klingt so simpel und vielleicht ein wenig stumpfsinnig. Und doch ist es wesentlich sinnvoller als all die Ablenkungen im Außen, mit denen wir jede Minute unseres Tages vollstopfen. Nur keine Langeweile aufkommen lassen. Nur nicht mit uns selbst sein. Nur keine Stille oder Ruhe entstehen lassen.

Immer am Tun und damit am Jetzt vorbei

Wir sind mittlerweile wie getriebene Tiere in einem Käfig. Ständig tigern wir umher. Oder wir ergeben uns dem Medienkonsum in Filmen, Serien, Videospielen. Da darf der Körper sich zwar ausruhen, doch wird auch da der Geist weiterhin unter Beschäftigung gehalten.

Wir füttern ihm, um uns selbst nicht spüren zu müssen. Um kein Unbehagen aufkommen zu lassen.

Wir nehmen uns kaum die Zeit zum Yoga zu gehen oder selbst zu meditieren. Zu gern finden wir Ausreden.

Doch im eigenen Atem zu verweilen ist eine großartige, meditative Übung, die wir überall und immer im Alltag einbauen können. Sie kostet nichts. Unseren Atem haben wir immer dabei. Wir müssen nicht auf eine bestimmte Zeit warten, um es zu tun.

Es geht IMMER & ÜBERALL. 

Es ist ganz einfach. Niemand sieht es. Niemand bemerkt es.

Wie auch. Die meisten Menschen sind eh nicht im Jetzt, sondern ringen mit ihren Gedanken, die sie forttreiben von dem, was um sie herum passiert. Wie im Nebel begegnen sie dem Augenblick. Ihre jeweiligen Gedanken formen ihre Wahrnehmung.

Du aber kannst aussteigen. Und sei es nur für ein paar Atemzüge.

Wie jetzt:

EINATMEN.. 

AUSATMEN.. 

Und noch einmal:

EINATMEN..

AUSATMEN..

Und noch einmal:

EINATMEN..

AUSATMEN..

Fühlst Du, wie das Leben in Dich einströmt? Wie Dich das Jetzt besucht? Wie Du wach wirst und dem Moment präsent begegnest? Fühlst Du die Klarheit des Augenblicks?

Spürst Du, wie Du eintauchst in das Leben, das AUSCHLIESSLICH NUR im Jetzt stattfinden kann?

Atme ein, atme aus! Mehr ist es nicht

Lass ihn fließen, Deinen Atem. Ich garantiere Dir, diese Übung entfaltet ungeahnte Kräfte. Gib ihr ein wenig Zeit und sie eröffnet Dir eine neue Welt (die eigentlich die alte ist, nur völlig neu) mit Dir mitten drin.

Nutze dazu all die kleinen Pausen, die im Tag entstehen, wie zum Beispiel an der Haltestelle beim Warten auf Bus oder Bahn. Im Auto beim Warten darauf, dass die Ampel endlich grün wird. An der Kasse im Supermarkt. In Wartezimmern. Daheim am Herd bis das Pasta-Wasser endlich kocht. Bis die Wanne für das abendliche Bad vollgelaufen ist. Vorm Einschlafen. Überall.

♥ Heute schon geatmet? ♥

 

Hier eintragen für den kostenlosen Newsletter.

1 - 2x im Monat eine frische Inspiration für Dein Leben.

Mit deinem Eintrag erklärst du dich mit meinen AGB’s einverstanden und einem Transfer Deiner Daten zu MailChimp ( more information )

Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Ich nutzen Deine E-Mail ausschließlich, um Dir Inspirationen zu schicken und Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter wieder austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.